Schmuggler hatten 294 Vögel im Koffer

+
Schmuggler versuchten 294 Kanarienvögel nach Brasilien einzuschmuggeln.

São Paulo - Die brasilianische Polizei hat am Flughafen von São Paulo sieben Männer festgenommen, die in ihren Koffern 294 Kanarienvögel einschmuggeln wollten.

Die Brasilianer kamen am Dienstag aus Italien an und hatten die Tiere in kleinen Pappkartons ins Gepäck gesteckt. 107 Vögel starben nach Angaben der Polizei von Mittwoch auf dem zehnstündigen Interkontinentalflug. Die lebenden Tiere waren in einem erbärmlichen Zustand und sollen nun zunächst auf Krankheiten untersucht zu werden.

Neben den Reisepässen stellte die Polizei ein möglicherweise gefälschtes Zertifikat der italienischen Behörden über den Gesundheitszustand der Vögel sicher. Zudem fanden die Beamten einen ausgefüllten Fragebogen, in dem die Männer versicherten, dass sie keine Tiere nach Brasilien einführten. Die Gruppe gab an, die Vögel seien nicht zum Verkauf, sondern für die Züchtung bestimmt gewesen. Die Festgenommenen müssen sich unter anderem wegen Tierquälerei verantworten.

dpa

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Kommentare