Schmuckräuber fahren im Cabrio vor

Paris - Mit einem ebenso ungewöhnlichen wie PS-starken Fluchtfahrzeug haben sich drei Räuber nach einem Überfall auf einen französischen Juwelier aus dem Staub gemacht.

Anstatt in einem unauffälligen Kleinwagen das Weite zu suchen, brausten sie in einem Porsche 911 Cabriolet davon. Ob der teure Sportwagen gestohlen war, blieb zunächst unklar. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei sei erfolglos geblieben, berichtete die Tageszeitung “Le Parisien“ (Dienstag).

Ersten Schätzungen zufolge machten die maskierten Gangster bei dem Überfall in der Pariser Vorstadt Boulogne-Billancourt Beute im Wert von rund 40 000 Euro. Mit dem Verkauf ihres Wagens hätten sie womöglich mehr “verdienen“ können. Ein neues 911er Cabriolet kostet nach Herstellerangaben mindestens 96 800 Euro.

dpa

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare