Schule in Dubai

Schlechte Noten: Eltern verklagen Schule

Dubai - Schlechte Schüler bekommen normalerweise Ärger mit den Eltern. Anders jedoch in Dubai: Dort verklagten Eltern die Schule, weil ihr Sohn nichts lernte - und bekamen Recht.

Wie das Nachrichtenportal „Gulf News“ am Montagabend berichtete, hat ein Gericht in dem arabischen Emirat einer Privatschule eine Geldstrafe aufgebrummt, weil ein Siebenjähriger im Unterricht nicht genug gelernt hat.

Zwar wurde das Kind trotz schlechter Leistungen von der ersten in die zweite Klasse versetzt. Doch seine Eltern waren der Meinung, die Lehrer hätten den Jungen nicht ausreichend gefördert. Wie das Nachrichtenportal weiter berichtete, verpflichtete das Berufungsgericht die Schule, der Familie 77 500 Dirham (16 117 Euro) als „moralische und finanzielle Entschädigung“ für die „Fahrlässigkeit“ zu zahlen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Meistgelesene Artikel

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Kommentare