1. Startseite
  2. Welt

Helene Fischers Baby: Medien berichten über erstes Foto von Tochter Nala

Erstellt:

Von: Mark Stoffers

Kommentare

Schlager-Star Helene Fischer macht mit Tochter Nala einen ersten Ausflug an den Ammersee
Schlager-Star Helene Fischer macht mit Tochter Nala einen ersten Ausflug an den Ammersee. (Symbolbild) © Michael Kappeler/Jens Kalaene/dpa/Montage

Frohe Kunde für alle Fans des Schlagerstars. Helene Fischer wurde mit Baby Nala zum ersten Mal in München in der Öffentlichkeit gesichtet.

Bremen – Darauf haben die Fans des Schlager-Stars mit Spannung gewartet: Die ersten Fotos von Helene Fischers Baby sind aufgetaucht. Wie die Bild in ihrem E-Paper und der Mittwochsausgabe berichtet. Die kleine Nala verzückt das Netz. Helene Fischers Tochter wird von der Fan-Gemeinde des Schlagerstars gefeiert.

Helene Fischers Baby: Erste Fotos von Tochter Nala aufgetaucht – Schlagerstar mit Mädchen in München fotografiert

Die ersten Bilder von Helene Fischers Baby sind für alle Fans der Schlagersängerin, genau das, worauf sie gewartet haben. Denn bisher wissen sie von der Geburt nur durch die Medien, aber Fotos von Helene Fischers Tochter Nala kursierten bisher nirgends, weder im Netz noch konnte ein Fotograf für die hungrige Fangemeinde ein Bild von Helene Fischers Mädchen erhaschen. Doch nun wurde Helene Fischer mit ihrem fünf Monate alten Baby bei einer Tour in München entdeckt.

Wie die „Bild“ berichtet, sei Helene Fischer mit ihrer Mutter Maria Fischer unter Tochter Nala in München auf dem Viktualienmarkt gesichtet worden. Darüber hinaus machte sie wohl auch einen Stopp in dem bekannte Eiscafé „I love Leo“ und kümmerte sich fürsorglich in aller Öffentlichkeit um das Töchterchen Nala. Und das, obwohl Helene Fischer doch für ihre Zurückhaltung im öffentlichen Auge bekannt ist. Besonders, wenn es um den Nachwuchs ging, hielten sich Helene Fischer und Vater Thomas Seitel besonders zurück.

Helene Fischers Baby Nala: Nachwuchs „tut Helene“ gut – Schlagerstar ist „genau da angekommen, wovon sie immer geträumt hat“

Wie die „Bild“ aus dem Umfeld des Schlagerstars Helene Fischer erfahren haben will, soll „das Baby Helene“ guttun. „Bild“ schreibt weiter: „Helene stillt ihre Kleine, ist viel weicher geworden und genießt gerade jede freie Minute fern der Bühne. Privat ist sie genau da angekommen, wovon sie immer geträumt hat.“

Helene Fischers Baby: Geburt der Tochter des Schlager-Stars soll um die Weihnachtszeit stattgefunden haben

Helene Fischer ist nach Medienberichten bereits seit 2021 im Babyglück und stolze Mutter. Nach Informationen der „Bild“-Zeitung, die sich Anfang Januar 2022 auf das engste Familienumfeld berief, soll das kleine Mädchen des Schlagerstars bereits um die Weihnachtszeit das Licht der Welt erblickt haben.

Die Tochter von Helene Fischer ist das erste Kind des Schlagerstars, die lange zum Ukraine-Krieg schwieg, mit ihrem Verlobten Thomas Seitel. Die Schwangerschaft der Schlagersängerin war erst im September 2021 ans Licht gekommen. Bereits damals hatte die „Bild“ die frohe Kunde vom Nachwuchs, der einige Einschnitte und Umstellungen für die Mutter Helene Fischer bedeutete, berichtet.

Helene Fischers Baby: Name von Tochter Nala ist bereits vor Wochen durchgesickert

Es war bisher die Promi-Nachricht des Jahres. Helene Fischer ist zum ersten Mal Mutter geworden. Nach der Geburt der Tochter des Schlagerstars und ihrem Partner Thomas Seitel rätselte ganz Deutschland, wie der Name des Mädchens der Schlagersängerin Helene Fischer wohl lauten könnte. Die Auflösung des Geheimnisses, um den Namen von Helene Fischers Baby, folgte auf dem Fuß. Und der Name von Helenes Tochter spielt wohl auf einen bekannten Disney-Film an.

Bekannt ist die Story des Disney-Films „König der Löwen“ natürlich. Und natürlich heißt Helene Fischers Tochter nicht Simba, sondern das erste Kind des Schlagerstars ist nach einer anderen bekannten Figur benannt. Denn nach Informationen der Bild heißt Helene Fischers Mädchen wohl Nala.

Helene Fischers Tochter Nala: Offizielle Bestätigung vonseiten der des Schlagerstars zu Geburt und Namen steht bisher aus

Eine offizielle Bestätigung zu Geburt und auch beim Namen von Helene Fischers Tochter haben weder der Schlagerstar noch ihr Lebensgefährte Thomas Seitel abgegeben, doch mit den Fotos ist das wohl nicht mehr als noch reine Makulatur. Denn die Bilder aus der Münchener Innenstadt, die wohl vom Magazin „Freizeit Revue“ geschossen worden sind und gerade viral die Runde machen, können wohl als eindeutiger Beweis für die Existenz von Helene Fischers gedeutet werden.

Auf den Fotos lässt sich eine fröhliche und entspannte Helene Fischer gemeinsam mit Mutter Maria Fischer und dem Baby des Schlagerstars erkennen. Der Vater des Babys, Helene Fischers Lebensgefährte Thomas Seitel, ist auf den den ersten Baby-Fotos aber nicht zu erkennen. Nach Angaben sei die Schlagersängerin von Fans umgehend erkannt und zudem auch angesprochen worden. Hat das Spiel um die Existenz ihrer Tochter Nala somit ein Ende und lässt Helen nun zunehmend ihre Fan-Gemeinde an ihrem Baby-Glück teilhaben? Das wissen wohl nur Helene Fischer und Thomas Seitel selbst.

Helene Fischers Baby: Nach der Geburt belagerten Fans wegen Tochter Nala wohl den Wohnort der Schlagersängerin

Doch damals war das alles noch Spekulation, was die Fans der Schlagersängerin aber scheinbar nicht daran hindert, den Wohnort der Schlagersängerin in Scharen anzusteuern. Denn nach Informationen der „Kronen Zeitung“ erhoffen sich die Anhängerinnen und Anhänger des Schlagerstars, einen Blick auf das erste Kind der Schlagersängerin zu erhaschen. Anstatt das Baby-Glück ganz privat zu genießen, gleicht der Wohnort den frisch gebackenen Eltern Fischer wohl vielmehr einem Touristen-Hotspot.

Helene Fischer: Wohnort der Schlagersängerin nach der Geburt des ersten Kindes fast schon eine Pilgerstätte

Des Weiteren schreibt die „Kronen Zeitung“, dass rund um den Wohnort der Schlagersängerin sogar Stände eröffnet haben, um für das leibliche Wohl der potenziellen Fangemeinde zu sorgen, die den Wohnort von Helene Fischer nach der Geburt von Tochter Nala wohl regelrecht belagerten. Nicht unbedingt eine Nachricht, die Helene Fischer dazu bringen wird, Luftsprünge zu machen, da die wohl bekannteste Sängerin Deutschlands dafür bekannt ist, ihre Privatsphäre sorgsam zu pflegen.

Auch interessant

Kommentare