Schlag gegen die Mafia

Rom - Die sizilianische Mafia hat einen weiteren Schlag wegstecken müssen: Die italienische Polizei verhaftete den Chef Corleone-Klans.

Wie die Carabinieri am Freitag bekannt gaben, wurde Gaetano Riina zusammen mit drei weiteren Personen wegen Verbindungen zur Mafia und Schutzgelderpressung festgenommen. Riina übernahm die Führung des Corleone-Klans nach der Festnahme seines Bruders Salvatore “Toto“ Riina 1993, bekannt als der Boss der Bosse.

In den vergangenen Jahren schwächte die Polizei die sizilianischen Mafia mit Festnahmen weiterer Mafiabosse entschieden. Die beiden anderen großen Verbrecherorganisationen auf dem italienischen Festland erstarkten hingegen, die Camorra in Neapel und die 'Ndrangheta in Kalabrien.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare