71 Schildkröten vor dem Kochtopf gerettet

Denpasar/Indonesien - Ein Imbissbudenbesitzer hielt in einer Lagerhalle 71 Meeresschildkröten. Sie waren als "Delikatessen" für den Kochtopf bestimmt. Doch die Tiere konnten gerettet werden.

Die indonesische Polizei hat auf der Ferieninsel Bali 71 vom Aussterben bedrohte Meeresschildkröten beschlagnahmt. Wie Behörden am Mittwoch mitteilten, gehörten die mehr als ein Meter langen Suppenschildkröten einem Imbissbudenbesitzer.

Der Mann sei festgenommen worden; die Schildkröten seien in seinem Lagerhaus entdeckt worden. Schildkrötenfleisch gilt in der vornehmlich hinduistisch geprägten Provinz Bali als Delikatesse. In Indonesien wurde der Verzehr und der Handel angesichts schrumpfender Schildkrötenbestände jedoch verboten. Zudem hatten Tierschutzorganisationen damit gedroht, Touristen zu einem Boykott der Ferieninsel aufzurufen.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare