Einfallsreich, aber erfolglos

Schildkröte als Burger geschmuggelt

Peking - Einfallsreich, aber erfolglos: Ein Mann hat versucht, seine geliebte Schildkröte als Burger getarnt in ein Flugzeug zu schmuggeln. Der Mann steckte das Haustier in eine Verpackung der Fast-Food-Kette KFC.

Das berichtete die Zeitung "Guangzhou Daily" am Mittwoch. Das Sicherheitspersonal am Flughafen von Guangzhou in der Provinz Kanton wunderte sich sehr, als das Handgepäck des Mannes durchleuchtet wurde: "Verdächtige Ecken" hätten aus dem angeblichen Fleischklops herausgeschaut, berichtete die Zeitung.

Dennoch behauptete der Tierfreund, es handele sich "nur um meinen Hamburger". Erst nach hartnäckigem Nachfragen gab der Mann zu, dass seine Schildkröte in der KFC-Verpackung steckt. Er habe sie unbedingt mit auf die Reise nach Peking nehmen wollen. Daraus wurde jedoch nichts - das Tier blieb bei einem Freund und sein Besitzer flog allein los.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Meistgelesene Artikel

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Kommentare