Schießerei auf Party - drei Tote

Auburn - Bei einer Party nahe der Universität von Auburn im US-Staat Alabama hat ein Bewaffneter das Feuer eröffnet. Drei Menschen wurden erschossen und drei weitere verletzt.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, eröffnete ein Bewaffneter während der Feier in einem Wohngebäude in der Nacht das Feuer. Augenzeugen zufolge gab es zuvor einen Streit, bei dem der Angreifer mit einer Flasche an den Kopf geschlagen wurde. Der mutmaßliche Täter sei bekannt und werde wegen Mordes gesucht, teilte die Polizei weiter mit. Unter den Opfern seien zwei ehemalige Football-Spieler der Universität. Einer der Verletzten habe eine Schusswunde am Kopf und sei noch in kritischem Zustand.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion