Schießerei in Brüssel

Vierter Toter nach Anschlag auf Jüdisches Museum

+
Diese Überwachungskamera-Aufnahme veröffentlichte die Polizei nach dem Attentat.

Brüssel - Vor zwei Wochen stürmte ein Mann in das Jüdische Museum in Brüssel und schoss um sich. Drei Menschen waren auf der Stelle tot. Nun ist ein viertes Opfer seinen Verletzungen erlegen.

Knapp zwei Wochen nach dem Anschlag auf das Jüdische Museum in Brüssel ist das vierte Opfer gestorben. Der durch Schüsse verletzte Mitarbeiter des Museums erlag seinen schweren Verletzungen, wie mehrere belgische Medien am Freitag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft berichteten.

Bei dem Anschlag waren am 24. Mai ein israelisches Touristenpaar und eine Französin umgekommen. Tatverdächtig ist ein 29 Jahre alter französischer Islamist, der in Frankreich festgenommen wurde. Der Mann bestreite die Tat nach wie vor, meldete die belgische Nachrichtenagentur Belga. Belgiens Außenminister Didier Reynders sprach der Familie des Opfers auf dem Kurznachrichtendienst Twitter sein Beileid aus.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare