Scheidung wegen Bart unterm Schleier

+
Ein Schleier kann vieles verbergen, auch äußerliche Makel.

Dubai - Ein strenggläubiger Muslim heiratete eine Frau, deren Gesicht er wegen des Schleiers vor der Hochzeit nie vollständig sah. Nach der Hochzeit erlebte er eine unschöne Überraschung.

Hinter dem Gesichtsschleier strenggläubiger Musliminnen lässt sich einiges verbergen: Dass seine Ehefrau schielt und einen Bart hat, bemerkte ein arabischer Botschafter erst nach Unterzeichnung des Ehevertrages. Mit seiner Scheidungsklage musste sich nun ein Gericht im Emirat Dubai beschäftigen, berichtete die Zeitung “Gulf News“ am Mittwoch. Die Ehe wurde annulliert.

Allerdings durfte die “bärtige“ Ärztin den von ihrem Mann gekauften Schmuck und Geschenke im Wert von 500.000 Dirham (rund 99.000 Euro) behalten. Der Botschafter hatte dem Bericht zufolge vor Gericht erklärt, er habe die Medizinerin vor dem Hochzeitstermin immer nur mit Schleier mit schmalem Augenschlitz gesehen.

Beim Aussuchen der Braut habe ihm seine Mutter geholfen. Die Familie der bärtigen Frau habe ihn und die Mutter jedoch getäuscht, indem sie ihnen das Foto einer hübscheren Schwester gezeigt habe.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Kommentare