Verbrecherfoto machte ihn berühmt

Heißer US-Knacki tritt vor den Richter

+
Dieses Verbrecherfoto machte Jeremy Meeks weltweit bekannt.

Stockton - Sein Verbrecherfoto machte ihn weltweit bekannt, nun ist der "sexy Verbrecher" Jeremy Meeks vor den Richter getreten. Im Falle einer Verurteilung droht ihm eine lange Haftstrafe.

Sein Verbrecherfoto mit stahlblauen Augen und markanten Gesichtszügen machte einen vorbestraften Kalifornier weltweit bekannt: Am Dienstag trat der im Juni festgenommene Jeremy Meeks in oranger Gefängniskluft und Handschellen vor den Richter. Bei der Anhörung in Stockton gab die Staatsanwaltschaft bekannt, dass der 30-jährige wegen unerlaubten Waffenbesitzes vor ein Bundesgericht gestellt wird. Im Falle einer Verurteilung drohten bis zu zehn Jahre Haft, berichteten US-Medien.

Bei einer Waffen-Razzia Mitte Juni war Meeks Bild nach der Festnahme von der Polizei in Stockton auf Facebook veröffentlicht worden. Das „sexy Verbrecherfoto“ des blauäugigen Mannes mit kurzgeschorenen Haaren und Tätowierungen wurde schnell zum Internet-Hit. Auf einer Facebook-Fanseite hat Meeks schon mehr als 220.000 „Gefällt mir“-Klicks erhalten. Nach US-Medienberichten strebt Meeks mit Hilfe einer Agentur eine Model-Karriere an.

dpa

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare