Schäden nach Erdbeben in Neuseeland

Wellington - Die neuseeländische Stadt Christchurch ist am Sonntag erneut von einer Serie von Erdbeben erschüttert worden.

Nach Angaben der Feuerwehr verursachten die Erdstöße, deren schwerster eine Stärke von 4,9 erreichte, in der Innenstadt Schäden an Gebäuden. Der Strom sei in einigen Stadtteilen des Zentrums ausgefallen. Geschäfte und Hotels wurden evakuiert. Nach ersten Berichten wurde aber niemand verletzt.

Die zweitgrößte Stadt Neuseelands war im September von einem Beben der Stärke 7,1 stark beschädigt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare