Schachteinsturz: Bergmann in Grube getötet

North Yorkshire - Ein Mann ist beim Einsturz eines Stollens in einer englischen Kohlengrube ums Leben gekommen. Er war rund 800 Meter unter der Erde eingeschlossen, als er beim Einsturz der Decke starb.

Das teilte der Betreiber der Kellingley-Grube in North Yorkshire, U.K. Coal, mit. Die Rettungsmannschaften konnten einen weiteren Bergarbeiter retten, dessen Bein eingeklemmt war. Laut Informationen des britischen Senders BBC ist die Kellingley-Grube eines der tiefsten noch verbliebenen Bergwerke Großbritanniens.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 17 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 17 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare