Schachteinsturz: Bergmann in Grube getötet

North Yorkshire - Ein Mann ist beim Einsturz eines Stollens in einer englischen Kohlengrube ums Leben gekommen. Er war rund 800 Meter unter der Erde eingeschlossen, als er beim Einsturz der Decke starb.

Das teilte der Betreiber der Kellingley-Grube in North Yorkshire, U.K. Coal, mit. Die Rettungsmannschaften konnten einen weiteren Bergarbeiter retten, dessen Bein eingeklemmt war. Laut Informationen des britischen Senders BBC ist die Kellingley-Grube eines der tiefsten noch verbliebenen Bergwerke Großbritanniens.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare