S-Bahn- Unglück legt Zugverkehr lahm

Bern - Ein S-Bahn-Unglück am Donnerstagabend hat weite Teile des Schweizer Zugverkehrs beeinträchtigt. Wie es zu dem Unfall kam:

Nach einem Unfall zweier S-Bahn-Züge in Olten in der Schweiz in der Nacht zu Freitag ist der Schienenverkehr auch am Vormittag noch beeinträchtigt gewesen, wie die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) mitteilten. Betroffen war auch der grenzüberschreitende Verkehr nach Deutschland. Intercity-Züge von und nach Basel würden umgeleitet, es sei mit längeren Reisezeiten zu rechnen.

Die beiden S-Bahnen hatten sich am Donnerstagabend kurz vor der Einfahrt in den größten Eisenbahnknotenpunkt der Schweiz gestreift. Dabei kippte der aus Basel kommende Zug aus den Schienen, der Führerstand wurde komplett zerstört. Zwei Menschen wurden verletzt, darunter einer der Lokführer.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare