Russland: 92 Verletzte bei Zugunglück

Moskau - Beim Zusammenstoß eines Personenzuges mit einer Lokomotive sind in Russland mindestens 92 Menschen verletzt worden.

 Nach dem Unglück in der Nähe der rund 500 Kilometer südöstlich von Moskau gelegenen Stadt Tambow mussten acht Verletzte im Krankenhaus behandelt werden, wie die Russische Eisenbahngesellschaft RZD am Sonntag auf ihrer Internetseite mitteilte. Der Passagierzug war am Samstag wegen einer defekten Lokomotive kurz vor dem Ziel liegengeblieben. Die Ersatz-Lok prallte später auf den Zug. Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte, war am Sonntag noch unklar. Der Zugverkehr lief wieder ohne Probleme.

dpa

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare