Russland: Demonstranten festgenommen

+
Regierungsgegner protestieren jeden 31. eines Monats.

Moskau - Rund fünf Wochen vor der Parlamentswahl in Russland haben Sondereinsatzkräfte bei nicht erlaubten Protesten zahlreiche Demonstranten festgenommen. Wofür sie demonstrierten:

Rund fünf Wochen vor der Parlamentswahl in Russland haben Sondereinsatzkräfte bei nicht erlaubten Protesten zahlreiche Demonstranten festgenommen. Allein in Moskau führte die Polizei mindestens 30 Oppositionelle ab, wie die Agentur Interfax am Montag unter Berufung auf Behördenangaben meldete. Auch in St. Petersburg sei es bei Kundgebungen zu vielen Festnahmen gekommen, hieß es.

Die Regierungsgegner demonstrierten - wie immer am 31. eines Monats - für das Recht auf Versammlungsfreiheit, das in Artikel 31 der russischen Verfassung verankert ist.

Die Teilnehmer skandierten unter anderem “Wahlen ohne Opposition sind ein Verbrechen“ und verteilten Flugblätter gegen eine mögliche Rückkehr des Regierungschefs Wladimir Putin als Präsident in den Kreml. Ungeachtet der Proteste gilt Putin bei einem bedeutenden Teil der Bevölkerung weiter als populärster Politiker des Riesenreichs.

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Expedition in der kanadischen Arktis

Expedition in der kanadischen Arktis

Meistgelesene Artikel

Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt

Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Kommentare