Russisches Raumschiff dockt an ISS an

Cape Canaveral - Ein russisches Raumschiff mit drei Astronauten an Bord ist in der Nacht zum Donnerstag an der Internationalen Raumstation ISS angedockt.

Wie die US-Raumfahrbehörde NASA mitteilte, erfolgte das Manöver in rund 350 Kilometern Höhe ohne Zwischenfälle. Die “Sojus TMA-21“ war mit den beiden Russen Alexander Samokutjajew und Andrej Borissenko sowie mit dem Amerikaner Ronald Garan an Bord in der Nacht zum Dienstag vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet. Für die drei Astronauten ist ein fünfmonatiger Aufenthalt an Bord der ISS geplant.

dapd

Rubriklistenbild: © dap

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare