Neun Menschen an Bord

Russischer Hubschrauber mit Dynamit abgestürzt

Moskau - Beim Absturz eines mit Sprengstoff beladenen russischen Hubschraubers in Sibirien sind vermutlich alle neun Insassen ums Leben gekommen.

Suchtrupps hätten Leichen und Wrackteile am Unglücksort in einem schwer zugänglichen Teil des Gebiets Irkutsk gefunden, meldete die Agentur Interfax am Montag. Die Maschine vom Typ Mi-8 habe fast zwei Tonnen Dynamit transportiert, um am Fluss Untere Tunguska riesige Eisplatten zu sprengen und Hochwasser zu verhindern. Mehrere ranghohe Beamte hätten das aus der Luft begutachten wollen, teilte der regionale Zivilschutz mit. Die Unglücksursache war zunächst unklar.

dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare