Russische Polizei beklagt Mangel an Alkoholtestgeräten

Moskau - In Russland gilt für Autofahrer die Null-Promille-Grenze, doch im Kampf gegen Wodka-Trinker am Steuer fehlen der russischen Polizei nach eigenen Angaben rund 12 000 Testgeräte.

“Wir haben nur 6800 Apparate. Damit können wir nicht vernünftig arbeiten“, klagte der Chef der Hauptverwaltung der russischen Verkehrspolizei, Viktor Kirjanow.

Allein in den vergangenen zehn Jahren seien landesweit fast 40 000 Menschen bei Unfällen in Folge von Alkoholkonsum gestorben, sagte Kirjanow am Sonntag nach Angaben der Agentur Itar-Tass. Testgeräte böten die beste Kontrollmöglichkeit.

dpa

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare