Russische Marine testet erfolgreich neue Atomrakete

+
Präsident Dmitri Medwedew (Archivfoto)

Moskau - Die russischen Streitkräfte haben den erfolgreichen Test einer neuen Atomrakete gemeldet.

Die “Bulawa“ genannte ballistische Rakete sei am Donnerstag von einem Atom-U-Boot im Weißen Meer aus abgeschossen worden und im vorgesehenen Zielgebiet auf der Halbinsel Kamtschatka im Fernen Osten des Landes eingeschlagen, sagte der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Alexei Kusnezow, der Nachrichtenagentur AP. Der Erfolg war wichtig für das Entwicklungsprogramm, das bislang einen großen Teil der russischen Militärausgaben verschlungen, aber kaum Ergebnisse produziert hat.

Von zwölf Tests in den vergangenen Jahren waren alle bis auf fünf Fehlschläge und selbst die angeblich erfolgreichen Versuche sollen fehlerbehaftet gewesen sein. Von offizieller Seite aus wurden Fertigungsfehler für die Misserfolge verantwortlich gemacht. Die “Bulawa“-Rakete soll das neue Rückgrat der russischen Atomstreitkräfte werden und Raketen sowjetischer Bauart ablösen. Die russische Marine hat bereits erste Atom-U-Boote in Auftrag gegeben, die einzig als Trägersystem für die “Bulawa“-Raketen entworfen wurden.

dapd

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare