Russe lebt seit 66 Jahren mit Kugel im Kopf

+
“Der Krieg wird immer in meinem Kopf bleiben“, sagt der ehemalige Rotarmist mit einer Kugel im Kopf. (Foto: Soldaten in historischen Uniformen bei einer Parade in Moskau)

Moskau - Der russische Kriegsveteran Iwan Nikulin lebt seit 66 Jahren mit einer Kugel im Kopf - mit einer “faschistischen“ Kugel, wie der 86-Jährige sagt.

1944 habe ein deutscher General in Warschau auf ihn geschossen, sagte Nikulin der Zeitung “Komsomolskaja Prawda“ vom Dienstag. Ärzte hielten eine Operation für zu gefährlich. “Der Krieg wird immer in meinem Kopf bleiben“, sagt der ehemalige Rotarmist, der aus dem sibirischen Tschita stammt. Weil die Kugel auf Nerven drücke, habe er das Gefühl in einem Arm und einem Bein verloren. Doch die Verletzung sei lange nicht als Behinderung anerkannt worden. “Sie sagten zu mir: “Ein Mann mit einer solchen Verletzung wäre lange tot.““

Die größte Militärparade der Welt

Die größte Militärparade der Welt

dpa

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare