Rund 1700 Hinweise im Vermisstenfall Mirco

+
Der vermisste Mirco

Grefrath/Mönchengladbach - Im Fall des vermissten Mirco aus Grefrath sind bei der Polizei inzwischen rund 1700 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen - und es werden immer mehr.

“Die Telefone stehen weiter nicht still“, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag auf Anfrage der Nachrichtenagentur dapd. Eine heiße Spur zeichne sich aber derzeit nicht ab. Die 80-köpfige Sonderkommission sei weiter mit Zeugenvernehmungen und dem Abgleich von Aussagen beschäftigt.

Polizei sucht nach Mirco (10) aus Grefrath

Bilder von den Ermittlungen im Fall Mirco (10) aus Grefrath

Lesen Sie dazu:

Fall Mirco: Auswertung der Luftbilder erfolglos

“Das ist kriminalistisches Handwerk, das aber in solchen Vermisstenfällen sehr zielführend sein kann“. Eine größere Suchaktion ist derzeit nicht geplant. Mirco war am 3. September zuletzt an einer Bushaltestelle in der Nähe einer Skater-Anlage in Grefrath gesehen worden.

Von dort aus wollte er mit dem Fahrrad nach Hause fahren, kam dort aber nicht an. Die Polizei befürchtet, dass der Junge einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist.Der Junge hatte am Samstag seinen elften Geburtstag.

AP

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare