65 Deutsche 2016 verunglückt

Rückgang bei Alpinunfällen in Österreich 

Wien - In Österreichs Bergen sind im vergangenen Jahr 267 Menschen ums Leben gekommen - deutlich weniger als in den Jahren zuvor. Zwei Sportarten erweisen sich dabei als besonders gefährlich.

In den vergangenen zehn Jahren starben durchschnittlich 297 Menschen im Gebirge, wie das Kuratorium für Alpine Sicherheit am Mittwoch mitteilte. Am gefährlichsten bleibt das Wandern und Bergsteigen: Dabei ließen 100 Sportler ihr Leben. Fast 90 Prozent der Alpintoten waren Männer.

Auf gesicherten Pisten starben 28 Menschen. Auf Skitouren waren es 24 Wintersportler im Jahr 2016. Bei Lawinenunglücken starben 17 Menschen. Etwa jeder vierte Verunglückte war auf der Jagd oder etwa mit Waldarbeiten beschäftigt. 80 Menschen hatten am Berg ein Herz-Kreislauf-Versagen.

Die meisten Alpintoten gab es wie auch in den Vorjahren in Tirol, gefolgt von Salzburg. 165 Betroffene kamen aus Österreich. An zweiter Stelle lagen verunglückte Deutsche mit 65 Opfern. Die meisten Alpintoten gab es im August und Juli.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Nützliche Helfer gegen die Unsicherheit

Nützliche Helfer gegen die Unsicherheit

Wie werde ich Maurer/in?

Wie werde ich Maurer/in?

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

Rauwollige Pommersche Landschafe in Barnstedt 

Rauwollige Pommersche Landschafe in Barnstedt 

Meistgelesene Artikel

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Anwohner bemerken Rauchsäule im Wald und machen einen grausigen Fund am Hochsitz

Anwohner bemerken Rauchsäule im Wald und machen einen grausigen Fund am Hochsitz

Polizisten ziehen Geländewagen mit Blaulicht aus dem Verkehr - und erleben faustdicke Überraschung 

Polizisten ziehen Geländewagen mit Blaulicht aus dem Verkehr - und erleben faustdicke Überraschung 

15-Jährige isst Keks - eineinhalb Stunden später ist sie tot

15-Jährige isst Keks - eineinhalb Stunden später ist sie tot

Kommentare