Rudergruppe kentert im Bodensee - alle gerettet

St. Gallen - 48 Gymnasiasten aus Osnabrück sind mit ihren Booten im Bodensee gekentert. Fischer und die Wasserwacht retteten sie aus dem aufgewühlten Wasser.

Eine Gruppe von 48 jugendlichen Ruderern aus Osnabrück ist am Dienstag auf dem Bodensee in Seenot geraten. Sieben der zehn Boote kenterten im aufgewühlten Wasser einige hundert Meter vom schweizerischen und österreichischen Bodenseeufer entfernt, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte.

Die jungen Leute wurden von Fischern und der Wasserschutzpolizei gerettet. Es handelt sich nach Angaben der österreichischen Seepolizei um die Rudergruppe eines Gymnasiums aus Osnabrück, die jedes Jahr eine Wanderfahrt auf dem Bodensee veranstaltet.

dpa

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare