Rom: Bomben-Alarm im Kolosseum

Rom - Bomben-Alarm in Rom: Nach dem Fund eines verdächtigen Gegenstands ist am Sonntagabend das Kolosseum evakuiert worden.

Sprengstoffspezialisten der Polizeieinheit Carabinieri hätten den Gegenstand gesprengt, berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA.

Der Gegenstand habe jedoch keinen Sprengstoff enthalten, sondern sich als Blechdose mit Farbverdünner, zwei Elektrokabeln und einer Batterie herausgestellt. Touristen hätten Alarm ausgelöst, nachdem sie das Paket im zweiten Stock des antiken Amphitheaters entdeckt hatten, meldete ANSA.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare