Mit heißer Kelle misshandelt

Rollstuhlfahrerin misshandelt Angestellte

+
Ihre eigene Hausangestellte misshandelte eine Rollstuhlfahrerin in Singapur (Symbolbild).

Singapur - Weil sie für ihr eigenes Missgeschick eine Schuldige suchte, hat eine 80-jährige Rollstuhlfahrerin in Singapur ihre Hausangestellte schwer misshandelt.

Die Rentnerin hatte ihre Angestellte mit einer siedend heißen Kelle attackiert und ihr schwere Brandwunden zugefügt. Ihr drohten zehn Jahre Haft, doch die Richter zeigten Milde. Die Frau kam mit einer Strafe von 15 000 Singapur-Dollar (9000 Euro) davon, berichtete die Zeitung „Straits Times“ am Mittwoch.

Die 80-Jährige hatte sich aus Versehen an einem heißen Topf verbrannt, machte aber ihre Hausangestellte (damals 23) dafür verantwortlich. Auch die Tochter der Verurteilten ist wegen Misshandlungen angeklagt: Sie soll die junge Frau an den Haren gezogen und ihren Kopf gegen die Wand geschlagen haben.

dpa

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare