Aussichtsplattform in Chicago

Schock in 412 Metern Höhe: Glasboden reißt

+
In der Schutzschicht der Plattform bildeten sich plötzlich Risse.

Chicago - Die Touristen in der gläsernen Aussichtsplattform am Chicagoer Willis-Tower erlebten eine Schrecksekunde, als es plötzlich unter ihren Füßen knirschte.

Schwindelfrei sollte man schon sein, wenn man die Aussichtsplattform betritt.

„Ich war schockiert, ich konnte es nicht glauben. Ich hatte Angst“, sagte ein Tourist. Der gläserne Boden der Plattform begann zu knirschen, erzählte er der „Chicago Tribune“. Doch wie sich später herausstellte, waren die Risse am Mittwoch (Ortszeit) nur in der einen Millimeter dünnen Schutzschicht entstanden. Der neun Zentimeter dicke Glasboden sei dagegen intakt geblieben, es habe keine Gefahr bestanden, versicherten die Betreiber nach Angaben des Blattes.

Die vier rundum gläsernen Aussichtskästen auf 412 Meter Höhe sind die Attraktion des einst höchsten Gebäudes der Welt (442 Meter). Drei Glaskästen seien bereits am Donnerstagabend wieder geöffnet worden.

dpa

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

So gefährlich sind Rippen-Verletzungen 

So gefährlich sind Rippen-Verletzungen 

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare