Riesen-Waran verbreitet Angst und Schrecken

Riverside - Ein riesiger Waran hat in einem Wohnkomplex für Aufregung gesorgt. Anwohner stellten Vergleiche mit Godzilla an. Als das Tier eingefangen werden sollte, wurde es schließlich aggressiv.

“Die Bewohner sind ausgeflippt, weil das Tier wie Godzilla den Bürgersteig entlang gelaufen ist“, sagte ein Sprecher des Veterinäramts des Bezirks Riverside im US-Staat Kalifornien .

Mit einer an einem Stock gefestigten Schlinge habe eine Mitarbeiterin den eineinhalb Meter langen Waran eingefangen. Zuerst sei das Tier fügsam gewesen, doch dann habe es angefangen zu zischen. Gemeinsam mit einem Polizisten habe die Mitarbeiterin den Waran schließlich in einen Hundezwinger in ihrem Auto gesperrt, sagte der Sprecher des Veterinäramts.

Warane stammen aus Afrika sowie Asien und werden in Kalifornien als Jungtiere für rund 100 Dollar verkauft. Das Veterinäramt des Bezirks Riverside vermutet, dass das Tier entlaufen ist und hofft nun, dass sich sein Besitzer bald meldet.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Kommentare