So groß wie ein Hühnerei

Riesen-Hagelkörner beschädigen 350 Autos

Schaprode - Ein Unwetter mit bis zu hühnereigroßen Hagelkörnern hat am Montagabend auf Rügen ersten Schätzungen zufolge rund 350 Autos beschädigt. Die Körner waren bis zu sieben Zentimeter groß.

„Die Hagelkörner zerstörten Scheiben, Rücklichter und Außenspiegel und schlugen Beulen in die Karosserie“, sagte Hafenmeister Detlef Gögge am Dienstag der dpa. Bei den beschädigten Autos handele es sich vor allem um Fahrzeuge von Hiddensee-Urlaubern. Die Touristen müssen ihre Fahrzeuge in Schaprode parken, weil Hiddensee - die kleine Schwesterinsel von Rügen - autofrei ist. „Es gibt im Ort kaum ein Auto, das keinen Schaden genommen hat.“

Nach Gögges Angaben zog das Unwetter mit bis zu sieben Zentimeter großen Hagelkörnern gegen 17 Uhr über den Ort und hinterließ ein Chaos. Dächer und Fassaden von Häusern wurden beschädigt, Planen von Booten durchschlagen. Menschen seien nicht verletzt worden. Aber einige Enten und Hühner seien im Hagelschauer umgekommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare