"Wir wussten nicht, dass Sie behindert sind"

Reuige Einbrecher bitten Opfer um Verzeihung

Istanbul - Nach dem Einbruch in die Wohnung einer behinderten Frau in Istanbul haben die Täter voller Reue das Opfer schriftlich um Entschuldigung gebeten.

"Wir sind Diebe, aber nicht ohne Gewissen", schrieben sie, wie die Zeitung "Sabah" am Donnerstag berichtete. "Es tut uns sehr leid, wir wussten nicht, dass Sie behindert sind, entschuldigen Sie bitte", heißt es demnach in dem Brief an die bestohlene Beamtin Emriye Celebi. Der Einbruch ereignete sich im Stadtteil Maltepe auf der asiatischen Seite der türkischen Millionenmetropole.

Celebi seien eine Kamera, ein Fotoapparat und ein Computer abhanden gekommen, heißt es in dem Bericht. Sie habe bereits die Hoffnung aufgegeben, ihre Habe zurückzubekommen, als zu ihrer Überraschung am Montagmorgen Computer und Kamera samt Entschuldigungsschreiben vor ihrer Tür gelegen hätten. "Sie haben mir meinen Fotoapparat nicht zurückgegeben, ich hoffe sie tun es schnell", zitierte die Zeitung Celebi.

AFP

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare