Fünf Verletzte

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Der Rettungswagen liegt nach einem Unfall auf der Seite. Foto: Bodo Marks
1 von 5
Der Rettungswagen liegt nach einem Unfall auf der Seite. 
Der Rettungswagen war auf einer Kreuzung mit einem Auto zusammengestoßen und wurde auf die Seite geschleudert. Foto: Bodo Marks
2 von 5
Der Rettungswagen war auf einer Kreuzung mit einem Auto zusammengestoßen und wurde auf die Seite geschleudert. 
Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr sind an der Unfallstelle. Foto: Bodo Marks
3 von 5
Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr sind an der Unfallstelle. 
Nahe dem Hamburger Stadtpark hat es einen Unfall mit einem Rettungswagen gegeben. Foto: Bodo Marks
4 von 5
Nahe dem Hamburger Stadtpark hat es einen Unfall mit einem Rettungswagen gegeben. 
Neben einer Schwangeren und ihrer Mutter, die sie begleitete, erlitten auch die Besatzung des Rettungswagens und die Fahrerin des Autos Verletzungen. Foto: Bodo Marks
5 von 5
Neben einer Schwangeren und ihrer Mutter, die sie begleitete, erlitten auch die Besatzung des Rettungswagens und die Fahrerin des Autos Verletzungen. 

Eigentlich soll es schnell gehen - schnell in eine Hamburger Klinik zur Entbindung. Doch dann kracht es und der Rettungswagen liegt auf der Seite.

Hamburg - Ein Rettungswagen mit einer hochschwangeren Frau ist in Hamburg mit einem Auto zusammengestoßen und umgekippt. Der 31-Jährigen und ihrem Baby gehe es den Umständen entsprechend gut, sagte ein Sprecher der Polizei an diesem Mittwoch. Ob sie schon entbunden habe, sei derzeit noch unklar.

Es gab bei dem Unfall nahe dem Stadtpark am Dienstagabend fünf Verletzte. Neben der Schwangeren und ihrer Mutter, die sie begleitete, erlitten laut Polizei auch die Besatzung des Rettungswagens und die Fahrerin des Autos Verletzungen.

Ein Feuerwehrsprecher sagte, die Frau habe wegen einsetzender Geburtswehen den Rettungswagen gerufen. "Die Kollegen wollten sie ins Krankenhaus bringen und sind dort nicht ganz angekommen."

Der Rettungswagen war am Dienstagabend auf einer Kreuzung mit einem Auto zusammengestoßen und wurde auf die Seite geschleudert. Die 25-jährige Fahrerin des Autos, die 55-jährige Mutter der Schwangeren, die sich auch im Krankenwagen befand, und zwei weitere Menschen in dem Krankenwagen wurden verletzt. Für alle Beteiligten bestand allerdings keine Lebensgefahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Scheeßeler Heimatfestival bricht Rekorde

Scheessel - Mit 16 Bands auf zwei Bühnen und 1.200 Besuchern brach das Scheeßeler Heimatfestival in der sechsten Auflage alle Rekorde.
Scheeßeler Heimatfestival bricht Rekorde

Reckless Roses in Bassum-Osterbinde

Reckless Roses in Bassum-Osterbinde
Reckless Roses in Bassum-Osterbinde

Handwerkermesse „Rowdinale“ in Rotenburg erfolgreich gestartet

Mit einer Feierstunde im Rotenburger Rathaus hat am Freitagabend die zehnte Auflage der "Rowdinale", organisiert durch die Handwerkerkooperation …
Handwerkermesse „Rowdinale“ in Rotenburg erfolgreich gestartet

Vissel-Freitag

Stadtverwaltung und Kreiszeitung stellten am Freitag erstmalig den Vissel-Freitag auf die Beine. Ziel – Belebung des Marktplatzes! “Projekt …
Vissel-Freitag

Meistgelesene Artikel

Schreck-Moment: Deutscher Hobbygärtner findet australisches Raubtier im Kompost

Schreck-Moment: Deutscher Hobbygärtner findet australisches Raubtier im Kompost

Hund klebt hilflos in flüssigem Teer - Grausames Tier-Drama

Hund klebt hilflos in flüssigem Teer - Grausames Tier-Drama

Dieser Bikini-Trend ist ziemlich gewagt - Verrutscht da denn nichts?

Dieser Bikini-Trend ist ziemlich gewagt - Verrutscht da denn nichts?

Frau findet seltsame Kreatur im Garten - Fachleute lösen Rätsel 

Frau findet seltsame Kreatur im Garten - Fachleute lösen Rätsel 

Kommentare