Rentnerin nach Sturz tagelang hilflos im Freien

Zetzwill - Eine 69-jährige Rentnerin aus der Schweiz hat großes Glück gehabt. Nach einem Sturz auf dem Weg in die Kirche blieb sie tagelang schutzlos im Freien liegen.

Sieben Tage und sechs Nächte hat eine Schweizer Rentnerin hilflos im Freien verbracht. Die 69-Jährige wurde am Dienstagabend in Zetzwil im Aargauer Wynental etwa 80 Kilometer südöstlich von Basel geborgen. Die Frau war nach Polizeiangaben vom Mittwoch geschwächt, aber soweit wohlauf. Sie war offenbar auf dem Weg zur Kirche gestürzt und schutzlos liegen geblieben. Die Polizei hatte nach dem Hinweis eines Anwohners das betroffene Gebiet abgesucht. Die Frau war am 1. Juni als vermisst gemeldet worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare