Rentnerin nach Sturz tagelang hilflos im Freien

Zetzwill - Eine 69-jährige Rentnerin aus der Schweiz hat großes Glück gehabt. Nach einem Sturz auf dem Weg in die Kirche blieb sie tagelang schutzlos im Freien liegen.

Sieben Tage und sechs Nächte hat eine Schweizer Rentnerin hilflos im Freien verbracht. Die 69-Jährige wurde am Dienstagabend in Zetzwil im Aargauer Wynental etwa 80 Kilometer südöstlich von Basel geborgen. Die Frau war nach Polizeiangaben vom Mittwoch geschwächt, aber soweit wohlauf. Sie war offenbar auf dem Weg zur Kirche gestürzt und schutzlos liegen geblieben. Die Polizei hatte nach dem Hinweis eines Anwohners das betroffene Gebiet abgesucht. Die Frau war am 1. Juni als vermisst gemeldet worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Kommentare