Kein Sonnenwetter in Sicht - immer wieder Regen und Gewitter

+
Es will einfach nicht besser werden: In Regenkleidung machen sich Touristen auf eine Tour rund um den Schluchsee. Foto: Patrick Seeger

Offenbach (dpa) - Der Regenschirm bleibt in den nächsten Tagen ein wichtiges Utensil in Deutschland. Bei nassem und ungemütlichem Wetter werden Temperaturen um 20 Grad erwartet. 

"Das umfangreiche Tiefdruckgebiet Ines dominiert mit seinen Niederschlagsgebieten das Wetter", berichtete der Deutsche Wetterdienst in Offenbach. Besserung ist bislang nicht in Sicht.

Am Dienstag ist der Himmel oft dicht bewölkt, immer wieder regnet es. Auch Gewitter sind bei Temperaturen zwischen 18 und 23 Grad möglich. Am wärmsten wird es in der Lausitz. Ähnlich geht es am Mittwoch weiter. Die größten Chancen auf etwas Sonnenschein haben die Menschen im Osten und Südosten. Am Donnerstag wird es zwar etwas wärmer, aber auch diesem Tag gibt es immer wieder Schauer und Gewitter. 

Bilder: Gladbach scheitert nach Elfer-Krimi an Frankfurt

Bilder: Gladbach scheitert nach Elfer-Krimi an Frankfurt

Frankfurt im Pokalfinale - Sieg im Elfmeter-Drama

Frankfurt im Pokalfinale - Sieg im Elfmeter-Drama

Netanjahu sagt Treffen mit Gabriel ab

Netanjahu sagt Treffen mit Gabriel ab

Plattdeutscher Lesewettbewerb: Dezernatsentscheid in Verden

Plattdeutscher Lesewettbewerb: Dezernatsentscheid in Verden

Meistgelesene Artikel

Nanny packt aus: Das geschah in der Nacht, als Maddie verschwand

Nanny packt aus: Das geschah in der Nacht, als Maddie verschwand

So blamiert sich Adidas bei den Läufern des Boston-Marathons

So blamiert sich Adidas bei den Läufern des Boston-Marathons

Asteroid rauscht in unmittelbarer Nähe an Erde vorbei

Asteroid rauscht in unmittelbarer Nähe an Erde vorbei

US-Astronomen sichten neue „Super-Erde“

US-Astronomen sichten neue „Super-Erde“

Kommentare