Regen nur noch im äußersten Nordosten

+
Wird nur noch im Nordosten benötigt: Die Regenkleidung kann im weiten Teilen der Bundesrepublik im Schrank bleiben. Foto: Sven Hoppe

Offenbach (dpa) - Heute besteht im Nordosten noch eine leichte Schauer- bzw. Gewitterneigung. In den übrigen Gebieten wird es teils heiter, teils wolkig und trocken, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach vermeldet.

Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 16 und 25 Grad, mit den höchsten Werten an der unteren Oder. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zu Donnerstag ist bevorzugt im Nordosten mit schauerartigen Niederschlägen zu rechnen. Anfangs sind auch noch Gewitter möglich. Ansonsten klart es gebietsweise auf und örtlich kann sich Nebel bilden. Es werden Tiefsttemperaturen zwischen 14 und 7 Grad erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

Prinz Harry und Meghan Markle turteln in Toronto

Prinz Harry und Meghan Markle turteln in Toronto

Verden verleiht 59 goldene Ehrenamtskarten

Verden verleiht 59 goldene Ehrenamtskarten

Wenn sich die weißen Gassen leeren: Santorin im Oktober

Wenn sich die weißen Gassen leeren: Santorin im Oktober

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare