Razzia: Lotter-Leben im Karibik-Knast

Amsterdam - Die Häftlinge hatten Hasch, Handys und sogar Messer in ihrer Zelle: Auf Hollands sonniger Karibikinsel Curaçao geht es selbst im Knast recht locker zu.

So locker, dass es dem Justizministerium in Den Haag jetzt reichte. Staatssekretärin Ank Bijleveld-Schouten schickte 50 Beamte zum Aufräumen in das Ferienparadies, das zu den Niederländischen Antillen gehört.

Beim Einsatz im Inselknast “Bon Futuro“ konfiszierten sie nach dem am Mittwoch veröffentlichte Ergebnisprotokoll in den Zellen der 545 Häftlinge: 80 Mobiltelefone, 70 Stichwaffen, 30 Schlagwaffen, diverse Patronen, eine Schusswaffenimitation, größere Mengen an Hasch und Kokain, vier Sprechfunkgeräte, diverse Dosen mit Pfefferspray, zwei Paar Handschellen, mehrere Gummiknüppel, zwei Sägen - und obendrein einen Schneidbrenner.

dpa

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Das Aus für die klassische Küche

Das Aus für die klassische Küche

Trump nimmt Amtsgeschäfte auf

Trump nimmt Amtsgeschäfte auf

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare