Rauchender Schimpanse aus Zoo befreit

+
Ein Schimpanse, der Zigaretten rauchen musste, wurde aus einem Zoo im Libanon befreit.

Beirut - Eine Tierschutzorganisation hat in einem libanesischen Zoo einen Schimpansen entdeckt, der zur Unterhaltung der Besucher Zigaretten rauchen musste.

Am Montag wurde “Omega“ in ein Tierheim im brasilianischen Sao Paulo gebracht. Das zwölfjährige Tier musste in jüngeren Jahren in einem Restaurant Wasserpfeifen servieren und Zigaretten rauchen. Die vergangenen zehn Jahre verbrachte der Affe in einem Zoo in dem Dorf Ansar im Südlibanon. Dort behielt er seine schlechte Angewohnheit bei und rauchte die Zigaretten, die ihm Besucher in den Käfig warfen. “Der Schimpanse ist ein regelmäßiger Raucher“, sagte der Direktor der Tierschutzorganisation Animal Lebanon, Jason Meier. “Wenn ihm jemand eine Zigarette hinwirft, raucht er sie.“ Die Tierschutzorganisation arbeitet seit sechs Monaten gemeinsam mit dem Betreiber an der Schließung des Zoos und sucht nach neuen Unterkünften für die Tiere. Sieben Paviane, eine Hyäne und mehrere Vögel sollen nun im Libanon ein neues Zuhause finden.

dapd

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare