Rauch: US-Passagierflugzeug muss notlanden

Boston - Ein Passagierflugzeug der US-Fluggesellschaft Continental ist am Freitag wegen Rauchgeruchs in der Kabine in Boston notgelandet.

Wie ein Continental-Sprecher mitteilte, war die Boeing 767-400 in Newark im US-Staat New Jersey nach Athen gestartet. Die Flugaufsichtsbehörde habe wegen dem Rauchgeruch aus Sicherheitsgründen eine Landung in Boston angeordnet. Die Ursache des Rauchgeruchs war zunächst nicht bekannt. Continental habe ein Ersatzflugzeug nach Boston geschickt, um die 233 Passagiere nach Athen zu bringen.

AP

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare