Raubmörder in Georgia hingerichtet

+
Exekutionsliege in einem US-Gefängnis: Der wegen Raubmordes verurteile Mark Howard McClain wurde im Dienstag im Gefängnis von Jackson, USA mit einer Giftinjektion hingerichtet.

Jackson - Im US-Staat Georgia ist ein wegen Raubmordes verurteilter 42-jähriger Mann hingerichtet worden. Mark Howard McClain wurde am Dienstag im Gefängnis von Jackson mit einer Giftinjektion getötet.

Ein Gnadengesuch des Verurteilten war zuvor abgelehnt worden. McClain war zum Tode verurteilt worden, weil er 1994 während eines Raubüberfalls in Augusta den 28 Jahre alten Geschäftsführer einer Pizzeria erschossen hatte.

Die Beute - rund 100 Dollar - schenkte er seiner Freundin, die später gegen ihn aussagte. Im Prozess beteuerte McClain, er habe lediglich vorgehabt, die Pizzeria auszurauben. Auf sein Opfer habe er nur geschossen, weil er sich von ihm verfolgt geglaubt habe.

ap

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare