Um 19 Uhr rast ein Asteroid knapp an der Erde vorbei

Pasadena - Astronomen haben für Montag gegen 19 Uhr den nahen Vorbeiflug eines busgroßen Asteroiden an der Erde vorhergesagt. Mit 12.300 Kilometer Entfernung komme er unserem Heimatplaneten relativ nahe.

Zum Vergleich: Der Mond hat im Schnitt einen Abstand von 380.000 Kilometer zur Erde. Der Asteroid 2011 MD werde aufgrund seiner Umlaufbahn um die Sonne aber keinesfalls auf die Erde treffen, teilte das Jet Propulsion Laboratory der US-Weltraumbehörde Nasa in Pasadena am Montag mit. Die Asteroidenbahn um die Sonne ähnele derjenigen der Erde. Seine größte Nähe zu unserem Planeten solle er über dem südlichen Atlantik erreichen. Von der Erde aus werde der Brocken nur kurze Zeit im Teleskop zu sehen sein.

Himmelsphänomene und ihre Ursachen

UFOs? Von wegen! Himmelsphänomene und ihre Ursachen

dpa

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare