Räuber flüchten mit Briefen statt mit Geldsäcken

+
Lange Gesichter statt fette Beute: In Sarajevo haben Räuber Briefe mitgehen lassen.

Sarajevo - Statt mit Taschen voller Banknoten zu flüchten, haben drei Räuber in Bosnien beim Überfall auf eine Post aus Versehen Säcke mit Briefen gestohlen.

Die maskierten Kriminellen hatten ein Postamt in Travnik, 80 Kilometer westlich von Sarajevo, am Montagnachmittag überfallen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Männer hatten bei dem Raub auch in die Luft geschossen, aber niemanden verletzt. Die Täter verschwanden unerkannt in einem Geländewagen mit ausländischen Kennzeichen.

In Bosnien werden zu Monatsanfang immer wieder Banken und Postämter überfallen, da dann die Renten ausgezahlt werden.

dpa

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare