Bei einem Überfall

Räuber filmten sich bei Tat - Polizei: "Für uns super"

+
Polizei in Nordrhein-Westfalen. Bei Mönchengladbach hatten sich Räuber bei ibrer Tat selbst gefilmt. Foto: Friso Gentsch

Krefeld - Räuber haben in Wegberg bei Mönchengladbach ihren Überfall zur Freude der Ermittler selbst gefilmt. "Für uns ist das super", sagte eine Polizeisprecherin in Krefeld.

Weil den Ermittlern die Aufnahmen zufällig in die Hände fielen, konnte der Überfall nach vier Jahren doch noch aufgeklärt werden.

Die Räuber waren damals in die Wohnung eines Mannes eingedrungen, hatten ihn schwer misshandelt und reichlich Beute gemacht, unter anderem wertvolle Uhren - der Gesamtwert soll bei 60 000 Euro liegen.

Ermittler hatten die Aufnahmen auf der Festplatte eines Computers entdeckt, den sie in anderer Sache beschlagnahmt hatten. Angesichts der Beweislast hätten die drei Verdächtigen Geständnisse abgelegt. Sie kommen aus Brüggen und Viersen in Nordrhein-Westfalen. Nach einem Bochumer werde noch gefahndet - er soll sich im Ausland aufhalten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Frankreich zum zweiten Mal Fußball-Weltmeister - die Bilder vom Finale gegen Kroatien

Frankreich zum zweiten Mal Fußball-Weltmeister - die Bilder vom Finale gegen Kroatien

Meistgelesene Artikel

Schäferhund beißt IS-Kämpfer in höchster Not die Kehle durch

Schäferhund beißt IS-Kämpfer in höchster Not die Kehle durch

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt - 33 Passagiere in Klinik

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt - 33 Passagiere in Klinik

Monster-Krokodil macht einen Fehler - nach fast zehn Jahren

Monster-Krokodil macht einen Fehler - nach fast zehn Jahren

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.