Polizei ermittelt 

Rätselhafter Mord in Gelsenkirchen - Mann auf Gehweg erstochen 

+
Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet

In Gelsenkirchen hat sich ein schreckliches Verbrechen ereignet: Ein Mann wurde auf einem Gehweg erstochen. 

Gelsenkirchen - Nach einem mutmaßlichen Tötungsdelikt ist ein 63 Jahre alter Mann in Gelsenkirchen gestorben. Ein Anwohner fand den Mann in der Nacht zum Samstag mit Stichverletzungen auf dem Gehweg, wie die Polizei mitteilte. 

Zuvor soll es zu lauten Streitigkeiten zwischen mehreren Männern gekommen sein. Der 63-Jährige starb trotz notärztlicher Versorgung und Reanimation noch vor Ort. Nach Zeugenhinweisen sollen drei Männer den Tatort direkt nach dem Streit mit einem Auto verlassen haben. Die Polizei hat für die Ermittlungen eine Mordkommission eingerichtet.

dpa

Lesen Sie auch:Messerattacke am Rosenheimer Platz: Staatsanwalt hält Täter für schuldfähig 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Düsseldorf beschert BVB erste Niederlage - Gladbach siegt

Düsseldorf beschert BVB erste Niederlage - Gladbach siegt

Fotostrecke: Pizarro übt sich als Torhüter

Fotostrecke: Pizarro übt sich als Torhüter

Eisbär, Erdmännchen und Co. freuen sich über Weihnachtsgeschenke

Eisbär, Erdmännchen und Co. freuen sich über Weihnachtsgeschenke

Meistgelesene Artikel

Studentin schläft mit Mann und glaubt, es handle sich um ihren Freund - dann folgt der unfassbare Schock

Studentin schläft mit Mann und glaubt, es handle sich um ihren Freund - dann folgt der unfassbare Schock

Drama im Zillertal - drei Skifahrer von Lawine verschüttet

Drama im Zillertal - drei Skifahrer von Lawine verschüttet

Auf dem Weg nach Düsseldorf: Flixbus kracht in Mauer - eine Tote, 46 Verletzte

Auf dem Weg nach Düsseldorf: Flixbus kracht in Mauer - eine Tote, 46 Verletzte

Mann schläft mit Zwillingen - Ihr Wunsch setzt ihn nun mächtig unter Druck

Mann schläft mit Zwillingen - Ihr Wunsch setzt ihn nun mächtig unter Druck

Kommentare