Radfahrerin von Militärlaster überrollt

+
Eine Radfahrerin ist am Rande des Atomgipfels in Washington von einem Militärtransporter überrollt worden.

Washington - Am Rande des Atomgipfels hat es einen tragischen Unfall gegeben. Eine Radfahrerin wurde von einem Militärlaster überrollt und starb noch an der Unfallstelle.

Tödlicher Unfall am Rande des Atomgipfels in Washington: Eine Fahrradfahrerin geriet dort am Montagabend unter einen Militärlastwagen. Die Fahrzeug-Kolonne der Nationalgarde schirmte eine Kreuzung ab, um einen Wagenkonvoi von Gipfelteilnehmern zu schützen, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Radlerin sei auf der Stelle gestorben.

In der US-Hauptstadt gelten wegen des größten Gipfels seit 60 Jahren höchste Sicherheitsvorkehrungen: Polizei, Geheimpolizei und Militärs riegeln mehrere Blocks rund um das Konferenzzentrum ab, in dem bis zum Abend Staatschefs und Delegierte aus rund 50 Ländern über die Verbesserung der Sicherheit von nuklearem Material beraten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare