Puma streunt in Kalifornien durch Wohngebiet

Berkeley - Mitten in einem Wohngebiet der kalifornischen Stadt Berkeley hat die Polizei einen Puma erschossen. Ein Nachbar hatte die Beamten auf das Tier aufmerksam gemacht. Wo es her kam:

Ein Anwohner hatte die Einsatzkräfte am Dienstag darüber informiert, dass der Berglöwe in dem Viertel herumstreunt. Die Behörden waren sich schnell einig, dass das Tier eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstellt, und gaben die Erlaubnis zum Abschuss. Möglicherweise sei die weibliche Raubkatze illegal als Haustier gehalten worden, sagte ein staatlicher Wildhüter. Denn schon seit Jahren seien keine Pumas mehr in Berkeley gesichtet worden.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare