Puma streunt in Kalifornien durch Wohngebiet

Berkeley - Mitten in einem Wohngebiet der kalifornischen Stadt Berkeley hat die Polizei einen Puma erschossen. Ein Nachbar hatte die Beamten auf das Tier aufmerksam gemacht. Wo es her kam:

Ein Anwohner hatte die Einsatzkräfte am Dienstag darüber informiert, dass der Berglöwe in dem Viertel herumstreunt. Die Behörden waren sich schnell einig, dass das Tier eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstellt, und gaben die Erlaubnis zum Abschuss. Möglicherweise sei die weibliche Raubkatze illegal als Haustier gehalten worden, sagte ein staatlicher Wildhüter. Denn schon seit Jahren seien keine Pumas mehr in Berkeley gesichtet worden.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Meistgelesene Artikel

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Perchtenlauf gerät außer Kontrolle: Zuschauer angegriffen, Mädchen verletzt

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Deutscher tötete seine thailändische Freundin - nun steht er vor Gericht 

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Irgendwas stimmt nicht! Dieses vermeintliche Festival-Foto macht das Netz verrückt

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Kommentare