Prozess um Mord an Ägypterin im Herbst

+
Der Prozess um den Mord an einer Ägypterin in Dresden wird im Herbst beginnen.

Dresden - Dem mutmaßlichen Mörder der Ägypterin Marwa al Scherbini wird voraussichtlich im Herbst der Prozess gemacht.

Wie das Dresdner Landgericht am Mittwoch mitteilte, könnte das Verfahren gegen den Russlanddeutschen bereits Ende Oktober beginnen. Dem 28-Jährigen wird vorgeworfen, die schwangere Frau vor knapp zwei Monaten im Landgericht der sächsischen Landeshauptstadt mit einem Messer getötet und deren Mann schwer verletzt zu haben.

Lesen Sie auch:

Tod im Gerichtssaal: Anklage wegen Mordes erhoben

Die Staatsanwaltschaft hatte Anfang der Woche Anklage wegen Mordes, versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung erhoben. Tatmotiv war nach Überzeugung der Ermittler ein ausgeprägter Hass auf Nichteuropäer und Muslime. Dem Angeklagten droht eine lebenslange Haftstrafe. Die Ägypterin war am Tattag als Zeugin im Landgericht anwesend. Der Mann musste sich vor Gericht verantworten, weil er sie auf einem Spielplatz als “Islamistin“, “Terroristin“ und “Schlampe“ beleidigte.

AP

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare