Promillegrenze am Ruder auf 0,5 gesenkt

+
Auf hoher See sind vier Bier eindeutig zu viel.

Berlin/Manila - Was für Alkohol am Steuer gilt, wird nun auch auf “Alkohol am Ruder“ ausgedehnt. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) sprach von einem “Meilenstein für die Sicherheit auf den Weltmeeren“.

Nach einem Beschluss der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation (IMO) sind dem Genuss von Alkohol an Bord von Schiffen künftig weltweit enge Grenzen gesetzt. Bei Beratungen in der philippinischen Hauptstadt Manila erließ die UN-Behörde eine verbindliche Obergrenze von 0,5 Promille, wie das Bundesverkehrsministerium am Samstag berichtete. Deutschland hatte sich für eine Senkung der bisherigen Schwelle von 0,9 Promille eingesetzt. Die Regelung soll 2012 in Kraft treten.

Auf der IMO-Konferenz wurden zudem weitreichende Änderungen bei der Ausbildung für Seeleute beschlossen, die das Ausbildungsniveau heben sollen.

dpa

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare