Priester schmuggelt Drogen - Haft

+
So sieht es auf dem Röntgenschirm aus, wenn die Fahnder Drogen im Körper eines Schmugglers finden

Moskau - Ein Priester aus Kolumbien ist wegen Drogenschmuggels in Haft. Er hatte 13 Päckchen Kokain geschluckt, fünf weitere fanden sich in seinem Gepäck. Doch der Geistliche hat eine Erklärung:

Wegen mutmaßlichen Drogenschmuggels ist ein Priester aus Kolumbien an einem Moskauer Flughafen festgenommen worden. Wie die Behörde für Drogenkontrolle am Mittwoch mitteilte, hatten Sicherheitsleute Fabio Ricardo Rodriguez nach der Landung wegen kränklichen Aussehens und nervösen Verhaltens in ein Krankenhaus gebracht. Bei einer medizinischen Untersuchung seien im Magen-Darm-Trakt des Mannes 13 mit Kokain gefüllte Päckchen entdeckt worden. Fünf weitere Päckchen hätten sich in seinem Gepäck befunden.

Insgesamt beschlagnahmten die Fahnder den Angaben zufolge 780 Gramm Kokain. Die Mafia habe ihm zum Drogenschmuggeln gezwungen, wird er zitiert.

Laut russischen Medien ist Rodriguez Geistlicher einer Abspaltung der anglikanischen Kirche, der „Heiligen katholischen Kirche - westlicher Ritus“, in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota. Ihm drohen bis zu 15 Jahre Haft.

dpa

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Kommentare