Pressegespräch mit Talibanführer

+
In Islamabad gab es eine Explosion vor einem UN-Büro.

Islamabad - Bei einer Explosion vor einem UN-Büro in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad sind drei Menschen verletzt worden. Der neue Taliban-Führer Hakimullah Mehsud kündigte weitere Anschläge an.

Bei einer Explosion vor dem Büro des Welternährungsprogramms (WFP) in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad sind am Montag Medienberichten zufolge mindestens drei Menschen verwundet worden. WFP-Sprecher Amjad Jamal erklärte, er habe davon gehört, dass es eine Explosion gegeben habe, könne aber keine Einzelheiten nennen, da er selbst derzeit nicht in Islamabad sei.

Der neue Führer der pakistanischen Taliban, Hakimullah Mehsud, hat sich unterdessen vor Reportern geäußert. Er kündigte dabei als Vergeltung für die Angriffe der USA mit unbemannten Flugzeugen im Grenzgebiet zu Afghanistan Anschläge auf pakistanische und amerikanische Einrichtungen an. Mehsuds Treffen mit Reporten am Sonntag beendete Spekulationen, er sei bei Machtkämpfen innerhalb der Taliban getötet worden.

AP

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht

Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 17 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 17 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Kommentare