Umstellung endet in Fiasko

Porno-Clip auf Prager Abgeordneten-Website

Prag - Ein neugestalteter Internetauftritt ist für das Prager Abgeordnetenhaus zum Fiasko geworden. Auf der Website waren Porno-Videos zu sehen.

Der Tschechische Rundfunk (CRo) spürte in einem frei zugänglichen Bereich der Webseiten private Dateien, heruntergeladene Spielfilme und sogar einen pornografischen Videoclip auf. Nach Meinung von Sicherheitsexperten handelte es sich nicht um Daten von Abgeordneten. Aller Wahrscheinlichkeit nach sei es Material von Web-Administratoren, das durch einen “Amateurfehler“ ins Internet geraten sei.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Das Parlament hat die unangemessenen Inhalte bereits gelöscht, der Web-Auftritt war aber am Dienstag stundenlang nicht zu erreichen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare