Unglück in Tirol

Ponys verletzen Urlauber auf Weihnachtsmarkt

St. Johann - Zwei durchgehende Ponys haben auf einem Weihnachtsmarkt in Tirol einen deutschen Urlauber verletzt. Die Tiere hatten einen Holzzaun hinter sich hergeschleift.

Wie die Polizei mitteilte, scheuten die Tiere am Freitag auf einem Weihnachtsmarkt in St. Johann (Bezirk Kitzbühel) und rannten quer über den Markt. Dabei schleiften sie einen Holzzaun hinter sich her, an dem sie festgebunden waren. Der 77 Jahre alte Mann wurde umgestoßen und verletzt. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Was die Ponys erschreckt hatte, war nicht bekannt. Auch über die genauere Herkunft des Mannes und die Schwere seiner Verletzung konnte ein Polizeisprecher nichts sagen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare